Regina Simon Portfolio

“watchcatchers ” ab 2010

papier-objekte,ab 2010, pastellkreide 70x90cm

Es sind zellenförmige, malerisch gestaltete papier-objekte, genannt „watchcatchers“, welche seit sommer 2010 im entstehen sind.  Sie entwickelten sich aus dem langjährigen arbeitszyklus “private architektur p.a”.
Ich beobachte meine wahrnehmungsmomente, zb „verlorene blicke“,
fokusblicke etc. transformiere sie und stelle sie als autonome, pulsierende formen dar.
So entsteht eine art gedächtnispool meiner realitätsbewältigung.
Strukturen und farben sind komponenten, welche die aussenformen der „watchcatcher-objekte“ bestimmen.